Unser Pflegeigel ist bereit für die Freiheit

Schritt für Schritt zurück in die Natur…

Für die Auswilderung benötigt man…

ein geschlossenes Freigehege, in dem der Igel etwa 1-2 Wochen gehalten wird.

Nach dieser Zeit öffnet man das Gehege, füttert den Igel jedoch noch etwa weitere 2 Wochen. So kann der Igel bei Bedarf auf eine sichere Futterquelle zurückzugreifen, während er sein neues Umfeld erkundet.

Damit wir dem Igel auch die Möglichkeit geben, selbstständig zu werden, dürfen wir ihn danach nur noch recht spärlich weiterfüttern. Der Igel muss sich daran gewöhnen, die Jagd nach Insekten selbst zu übernehmen.

Freigehege:

  • Es sollte eine Größe von mindestens 2qm haben (größer ist immer besser)
  • Material aus Volierendraht (Kaninchendraht) Achtung! Maschenbreite nicht größer als 2 cm!
  • Unteren Rand mit Zeltheringen befestigen
  • Oberen Rand mit ca. 15cm breiten, nach innen stehenden Brett versehen, damit der Igel nicht „flüchten“ kann
  • Tragende Pfosten immer außen platzieren, damit der Igel nicht daran hochklettern kann
  • Das Gehege muss auf einer ebenen Fläche stehen
  • Standort des Geheges sollte schattig sein / direkte Sonnenstrahlung vermeiden

Weitere Informationen unter:

https://www.pro-igel.de/auswilderung/

https://www.igel-in-bayern.de/igelhaus-igelburg-futterhaus-bauanleitungen/

Schlafhaus

Das Schlafhaus sollte nicht zu nah am Rand des Igelgeheges stehen, sonst kann der Igel aus dem Gehege klettern. Unbehandeltes Holz, keine Spanplatten, ist optimal für den Bau eines Igelhauses.

Die optimale Eingangsgröße des Hauses beträgt 10×10 bis 12×12 cm!

Als Nistmaterial eignen sich trockenes Stroh und Laub.

Eine Igelunterkunft für den Winter sollte mindestens eine Grundfläche von 30 x 30 cm und eine Höhe von 30 cm haben.  Das Dach muss in jedem Fall mit Dachpappe oder Folie vor Regen geschützt werden.

Möchten Sie das Häuschen lackieren oder farblich gestalten, bitte nur ökologisch unbedenkliche Farben verwenden. Für ein Steinhaus eignen sich Natur-, Beton- oder Ziegelsteine. Als Dach eignet sich auch ein Brett oder eine Gehwegplatte.

Bauanleitung Igelhaus

https://www.lbv.de/files/user_upload/Dokumente/Bauanleitungen_Selber_Machen/Saeugetiere/Igel/Igelhaus-Bauplan-LBV.pdf

Sie möchten ein Igel-,Futter,-Vogelhaus erwerben?

Nehmen Sie Kontakt mit Herrn Thomas Walter  auf!

www.Holzartikel-mit-Herz.de 

Selbst gefertigte Igelhäuser bietet auch die Jugendabteilung des Obst- und Gartenbauvereins Nittendorf an. Für einen „Unkostenbeitrag“ von 25€ kann ein Igelhaus erworben werden. Die Einnahmen dienen zum Großteil wieder zur Materialbeschaffung für neue Igelunterkünfte!

https://www.ogv-landkr-regensburg.de/ogv_nittendorf

Bei Fragen helfe ich gerne

Sie erreichen mich per E-Mail: dirigl38@gmail.com

oder unter 0176/67726380

© Copyright 2021 - Igelschutzhilfe-Regensburg.de - sponsored by 3d-rendering24.com